Dozentinnen

Petra Obermeier
Heilpraktikerin in Psychotherapie
Kunsttherapeutin


Dunja Müller
Diplombetriebswirtin (FH)
Heilpraktikerin in Psychotherapie

Trainerin in gewaltfreier Kommunikation

Kompaktausbildung Heilpraktiker/in
Psychotherapie Wochenendausbildung

Die Ausbildung zum Heilpraktiker oder Heilpraktikerin in Psychotherapie beinhaltet neben der Theorieausbildung praxisorientierte Bausteine, die Sie nach erfolgreichem Ablegen der Überprüfung vor dem Staatlichen Gesundheitsamt in der eigenen Praxis gut anwenden können. Empfehlenswert ist dazu auch eine Zusatzqualifikation, wie z.B. Kunsttherapie, mit deren Methoden Sie Klienten und Patienten gut behandeln können.

Gut geeignet ist diese Ausbildung für Interessierte, die noch keine oder geringe Vorkenntnisse im Bereich der Psychotherapie, klinischer Psychologie und Psychiatrie haben und dafür eine umfassende Schulung benötigen – jedoch auch für Interessenten, die bereits über Vorkenntnisse verfügen und ihr Wissen durch die Ausbildung vertiefen möchten und dafür eine umfassende Schulung benötigen.

Die Heilpraktiker-Ausbildung wird in einer kleinen Gruppe bis max. 12 Teilnehmer durchgeführt, so dass Fragen individuell beantwortet werden können. Sie werden von gut ausgebildeten und kompetenten Dozenten begleitet und somit ist eine hohe Erfolgsquote gegeben, um vor dem Staatlichen Gesundheitsamt die Überprüfung zu bestehen.

Die Wochenendausbildung ist für diejenigen Interessenten von Vorteil, die es bevorzugen, einmal monatlich in einem Intensivunterricht von Dozenten begleitet zu werden und die auch gerne eigenständiger lernen möchten.

Baustein 1

Theorieausbildung (5 WE)

In der Theorieausbildung erhalten Sie mit einem optimiert strukturierten Unterrichtsskript (über 300 Seiten) umfassende Kenntnisse in der Psychotherapie, in klinischer Psychologie und in der Psychiatrie.

Der Unterricht wird durch Praxisbeispiele lebendig und anschaulich gestaltet, um so ein leichteres Verständnis für die Materie zu ermöglichen. Es werden themenbezogene Lernzielkontrollen mit Multiple-Choice-Fragen durchgeführt, um den eigenen Wissensstand zu überprüfen. Es erfolgt während der Theorieausbildung eine Online-Betreuung.

Sie erhalten Lehrfilme über themenbezogene Krankheitsbilder zum Ausleihen sowie zahlreiche Fallbeispiele über psychische Krankheitsbilder zur Übung für die Diagnoseerstellung nach ICD 10.

Übersicht und Inhalte der Theorieausbildung

  • Theoretische Grundlagen in Psychotherapie
  • Theoretische Grundlagen in klinischer Psychologie
  • Theoretische Grundlagen in Psychiatrie
  • Zahlreiche Praxisbeispiele im Unterricht
  • Diagnosen nach ICD 10 anhand von Fallbeispielen
 

26.01.19

Termine Theorieausbildung

Bücherbesprechung
Psychotherapieformen

27.01.19Psychotherapieverfahren 1
Psychotherapieverfahren 2
23.02.19Freud’s Konzeption
Spezielle Neurosen 1
24.02.19Spezielle Neurosen 2
Psychosomatische Störungen
30.03.19Persönlichkeitsstörungen
Psychiatrie-Elementarfunktionen
31.03.19Affektive und psychische Störungen
Schizophrenie
04.05.19Organische psychische Störungen
Abhängigkeit und Sucht
05.05.19Psychopharmaka
Suizidalität
01.06.19     Störungen in bestimmten Lebensphasen
Diagnostik, Notfall, Berufszulassung, Gesetzeskunde
02.06.19Diagnoseerstellung nach ICD 10

 

Baustein 2

Praxistraining in klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie
(1 WE)

Ein gutes Training und eine gute praktische Schulung ermöglichen Ihnen die zahlreichen Übungssettings auf der Basis der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers. So ergibt sich unter anderem die Möglichkeit, individuelle Konflikte und Verhaltensstrukturen bewusst wahrzunehmen und zu bearbeiten. Grundlegend bilden die Gesprächspsychotherapie und die gewaltfreie Kommunikation eine wichtige Basis für verschiedene Therapieansätze wie z.B. Kunsttherapie, Gestalttherapie, Körpertherapie etc. und finden dort Verwendung.

06.07.19
 

 

Praxistraining klientenzentrierter
Gesprächspsychotherapie
07.07.19Praxistraining klientenzentrierter
Gesprächspsychotherapie

Baustein 3

Prüfungsvorbereitung (2 WE)

Um erfolgreich die Überprüfung vor dem staatlichen Gesundheitsamt zu bestehen, bearbeiten wir Originalprüfungsfragen der letzten Jahre und simulieren eine schriftliche Originalprüfung und mündliche Prüfungen.

Übersicht und Inhalte der Prüfungsvorbereitung

  • Bearbeiten von Originalprüfungsfragen
  • Simulieren einer Originalprüfung
  • Abbau von Prüfungsängsten durch Entspannung und Hypnose
  • Simulieren von mündlichen Prüfungen
14.09.19Bearbeiten von schriftlichen Originalprüfungsfragen
15.09.19

 

Bearbeiten von schriftlichen Originalprüfungsfragen
Simulieren einer schriftlichen Originalprüfung
Abbau von Prüfungsängsten durch Entspannung und Hypnose
12.10.19Simulieren von Mündlichen Prüfungen
13.10.19 Simulieren von Mündlichen Prüfungen

Baustein 4

Therapeutische Arbeit in der Praxis (1 WE)

Um eine gute therapeutische Arbeit in der Praxis zu leisten, benötigen Sie Kenntnisse darüber, wie eine Anamneseerstellung, ein psychopathologischer Befund, eine Diagnose, eine Therapieplanung und eine Rechnungserstellung nach dem ICD10 erstellt werden. Es werden dazu praxisbezogen Rollenspiele für ein Erstgespräch durchgeführt, in denen die Anamneseerhebung und der psychopathologische Befund eingeübt werden und daraus eine Diagnose und eine Therapieplanung erfolgt.

Übersicht und Inhalte der Therapeutischen Arbeit in der Praxis

  • Anamneseerstellung
  • Erstellung eines psychopathologischen Befundes
  • Diagnose und Therapieplanung
  • Gestaltung von Erstgesprächen
  • Rechnungserstellung
09.11.19 Therapeutische Arbeit in der Praxis

Anamnese, Psychopathologischer Befund,

Diagnose nach ICD 10

10.11.19 Therapeutische Arbeit in der Praxis

Therapieplanung, Erstgespräche,

Rechnungserstellung

Hospitationen für Teilnehmer bei Einzelsitzungen

Für Teilnehmer/innen der Kompaktausbildung HeilpraktikerIn Psychotherapie besteht nach Absolvierung der Bausteine 1- 4 die Möglichkeit, an Hospitationen von Einzelsitzungen mit vorigem Einverständnis des Klienten/Patienten beizusitzen und wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln in der:

  • Anamneseerstellung
  • Erstellung des Psychopathologischen Befundes/Diagnose
  • Therapieplanung
  • Gesprächspsychotherapie
  • Kunsttherapie
  • Hypnosetherapie

Nach Beendigung der Sitzung wird anschließend eine Fallbesprechung (Supervision) durchgeführt (Dauer ca. 30 – 60 Min). Die Kosten variieren pro Sitzung zwischen 25 Euro und 50 Euro. Optimal ist es, bei einem vollständigen Therapieverlauf (10 – 20 Sitzungen) beizusitzen. Es besteht für den Teilnehmer Schweigepflicht, auch über die Dauer der Therapie hinaus und ist Voraussetzung für die Möglichkeit einer Hospitation.

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Klienten (Patienten) für eine Therapie (10 – 20 Sitzungen) zu bringen, dann sind die Einzelsupervisionen für den Teilnehmer kostenfrei.

Zertifikat

Nach Abschluss der Ausbildung und erfolgreicher Teilnahme aller Bausteine erhalten Sie das Zertifikat
Kompaktausbildung HeilpraktikerIn in Psychotherapie

Bei Belegung einzelner Bausteine erhalten dazu Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Für weitere Informationen fordern Sie einfach die ausführliche Informationsbroschüre mit Terminen und Inhalten an.

Damit Sie einen Eindruck von unserem Lernskript erhalten können, haben wir für Sie eine Leseprobe aufbereitet, die Sie kostenlos herunterladen können.

Neuer Ausbildungsbeginn
26./27.Januar 2019

Ausbildungsdauer
18 Tage an 9 Wochenenden

Dozenten
Petra Obermeier
Dunja Müller

Ausbildungsgebühren
1900 Euro insgesamt
oder 10 X 195 Euro
(ohne Bildungsprämie)

Hospitationen für
Teilnehmer möglich

kostenlose
Informationsabende
12.September 2018
18:00 -19:00 Uhr

Informationsbroschüre
und/oder Anmeldung
Kontaktformular

Praxis für Heilpraktikerausbildung
Heilpraktiker Zentrum in Regensburg
Heilpraktikerausbildung für Psychotherapie