Inhalte

Grundausbildung

Biografiearbeit

Kunsttherapie mit Psychopathologie und klinischer Psychologie

< zurück

Begleitbuch zur Weiterbildung Kunsttherapie
erhältlich im Elsevier-Verlag

Kunsttherapie

Fachbücher

Weiterbildung Kunsttherapie

Weiterbildungsblock 1 – Grundausbildung (5WE)

Dieser Weiterbildungsblock ist eine Grundausbildung und die Basis für das Gestalten von gegenständlichen und objektfreien Bildern.

Es werden therapeutische Interventionen, kognitive Strategien und strukturierte Methoden für ein lösungsorientiertes und ressourcenbezogenes Arbeiten mit eingeschlossen. Es wird in ganzheitlichen Ansätzen sowie mit den Grundsätzen der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers gearbeitet und bildet somit eine wichtige Basis für Interventionen mit den Bildern.

Schwerpunkte und Inhalte

  • Erwerb von kunsttherapeutischen Grundlagenkompetenzen
  • Schulung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit und Selbstreflexion
  • Einübung der therapeutischen Grundhaltung nach Carl Rogers
  • Demosetting mit einem/r Teilnehmer/In
  • Schulung in Ressourcenarbeit
  • Schulung in Gruppendynamik
  • Fähigkeit zu kunsttherapeutischen Interventionen
  • Entwicklung der eigenen bildnerischen Ausdrucksmöglichkeit
  • Vermittlung von theoretischen Fachkenntnissen
  • Umsetzung innerhalb der eigenen Berufspraxis

01
18./19. Januar 2020
Die gegenständliche Collage
Einstieg in die Kunsttherapie
Gruppenarbeit mit gegenständlichen Bildern
Der Baum als Ich-Symbol in der Gruppe

02
29.Februar/01.März 2020
Das gegenständliche Bild als Ressource
Ressourcen erkennen in Bildern
Rezeptive Kunsttherapie
Arbeit mit geistig und körperlich Behinderten

03
25./26.April 2020
Das gegenständliche Körperbild
Wie sich der Klient im Körper sieht
Selbstbild und Maske
Sich zeigen und gesehen werden

04
16./17. Mai 2020
Symbole im Lebenslauf
Das Sinnbild – wo steht der Klient im Leben?
Gruppensymbol – Sozialbild zur Interaktion in der Gruppe

05
11./12.Juli 2020
Themenorientierte Arbeit mit Märchen
Märchen als Botschaft für das Leben

Weiterbildungsblock 2 – Biografiearbeit (4WE)

Es wird biografisch, analytisch, ziel- und lösungsorientiert gearbeitet. Im Vordergrund steht die Aufarbeitung von eigenen konfliktbeladenen Themen und die Weiterentwicklung von therapeutischer Kompetenz.

Schwerpunkte und Inhalte

  • Biografisches und Analytisches Arbeiten nach Eric Berne (Transaktionsanalyse)
  • Vermittlung von Kenntnissen und Anwendung weiterer Interventionstechniken
  • Demosetting mit einem/r TeilnehmerIn
  • Vermittlung von weiteren theoretischen Fachkenntnissen
  • Aufarbeitung von konfliktbeladenen Themen
  • Weitere Schulung von therapeutischer Kompetenz
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit
  • Problem-, lösungs- und zielorientiertes Arbeiten

06
19./20.September 2020
Die Lebensskript-Analyse 1
Kennenlernen des eigenen Lebensplans
Herausarbeiten von Skriptsätzen

07
17./18.Oktober 2020
Die Lebensskript-Analyse 2
Erarbeiten der eigenen Lebensskriptmatrix
Von den Bannbotschaften zur Erlaubnis

08
21./22.November 2020
Die Lebensskript-Analyse 3
Wie sich positive Glaubenssätze entwickeln lassen
Wie sich Ziele im Leben verwirklichen lassen

09
12./13.Dezember 2020
Familienkonstellation aus Ton
Wo ein Klient seine Beziehungsmuster gelernt hat
Innere Ordnung in der Herkunftsfamilie herstellen

Weiterbildungsblock 3 – Kunsttherapie mit Psychopathologie und klinischer Psychologie (3WE)

Im Vordergrund dieses Ausbildungsabschnitts steht die Psychopathologie und die klinische Psychologie.

Schwerpunkte und Inhalte

  • Objektfreies Gestalten von Bildern in Verbindung mit der Psychologie
  • Vermittlung weiterer Interventionstechniken
  • Demosetting mit einem/r TeilnehmerIn
  • Vermittlung von theoretischen Kenntnissen über die Psychopathologie im klinischen Bereich
  • Verknüpfung der Psychopathologie und klinischer Psychologie mit der Kunsttherapie
  • Erlernen von begleitetes Malen bei psychischen Störungen
  • Weitere Schulung von therapeutischer Kompetenz
  • Einblick und Erfahrung in psychopathologischen Zusammenhängen

10
23./24.Januar 2021
Die Grundformen der Angst
Ängste verstehen und damit arbeiten
Begleitetes Malen bei Ängsten und Zwängen

11
20./21.Februar 2021
Objektfreies Psychogramm
Egogramm – Matergramm – Patergramm
Beziehungsprobleme und Konflikte besser verstehen

12
20./21.März 2021
Der psychische Schatten im gegenständlichen Bild
Licht ins Dunkel bringen
Erkennen und Integration des eigenen Schattenaspektes

Zertifikat

  • Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat „Kunsttherapeutischer Berater/in“, wenn alle 3 Weiterbildungsblöcke absolviert wurden.
  • Absolvierung von 6 Einzelsupervisionsstunden

Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Weiterbildungsdauer
12 Wochenenden
einmal monatlich

Dozentin
Petra Obermeier

Weiterbildungskosten
Block 1 = 1200 Euro
Block 2 =   960 Euro
Block 3 =   720 Euro

bei Anmeldung bis 01.12.2019
und Einmalzahlung 2640 Euro

Bildungsprämie möglich

6 Einzelsupervisionen
60 Min/60 Euro

Ratenzahlung
13 x 225 Euro

Zertifikat
Kunsttherapeutischer
Berater/in

Informationsbroschüre anfordern
Kontaktformular