Weiterbildung Kunsttherapie

Weiterbildung Kunsttherapie

Kunsttherapie schafft in Ausdruck und Schöpfung von objektfreien und gegenständlich-abstrakten Bildern und deren Phänomologie tiefen Eindruck und Zugang in die eigene Psyche und das Unbewusste. Druch das Hervorholen von unbewussten Seelenanteilen und das Integrieren in das Bewusstsein, das anschließende Besprechen der Bilder, kann der Mensch innerlich wachsen, wieder mehr gesunde Anteile integrieren. 

Im Verständnis von Kunsttherapie geht es nicht um das fertige Werk, sondern vielmehr um den gestalterischen Prozess, der intensiv mit und im bildnerischen Medium arbeitet. Er reflektiert und konfrontiert und mit Fragen, Blockaden und Problemen. Er spiegelt Suchen, Ressourcen und Lösungen wieder und unterstützt beim Überwinden von Blockaden. Das Gestalten von Bildern kann auch als kommunikative Brücke verstanden werden, wenn dem Klienten die Worte fehlen.

Die berufsbegleitende Weiterbildung in der nonverbalen Therapiemethode Kunsttherapie wirkt daher sehr lebendig und abwechslungsreich und wird in drei Weiterbildungsblöcken wie die Grundausbildung, Biografiearbeit und Kunsttherapie mit Psychopathologie und klinischer Psychologie angeboten, die aufeinander aufbauen.

Sie wendet sich an Interessenten in künstlerischen, therapeutischen und sozialen Berufen, die eine Erweiterung in ihrer beruflichen und persönlichen Kompetenz wünschen.

Gut geeignet ist die Weiterbildung für Sozialpädagogen, alle im Sozialbereich Tätigen, Psychologen, Heilpädagogen, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Pädagogen im Erwachsenenbereich und kann in dem jeweiligen Berufsfeld als weiteren Arbeitsschwerpunkt integriert werden.

Teilnehmer erhalten mit Erlernen einer umfassenden überwiegend praxisorientierten und tiefenpsycholgischen Schulung in Theorie und Praxis von kunsttherapeutischen methodischen Arbeiten in hoher Qualität und durch Selbsterfahrung aus der psychosozialen Kunsttherapie, unter Berücksichtigung der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie und abschließenden Supervisionen eine sehr gute berufliche Kompetenz und ein Fachwissen mit hohem Anspruch und nach einer erfolgreichen Teilnahme das Zertifikat "kunsttherapeutische/r Berater/in."

Weiterbildungsblock 1 - Grundausbildung (5WE)

Dieser Weiterbildungsblock ist eine Grundausbildung und die Basis für das Gestalten von gegenständlichen und objektfreien Bildern und hat das Ziel, kunsttherapeutische Methoden innerhalb der eigenen Berufspraxis miteinzubeziehen.

Es werden therapeutische Interventionen, kognitive Strategien und strukturierte Methoden für ein lösungsorientiertes und ressourcenbezogenes Arbeiten mit eingeschlossen. Es wird in ganzheitlichen Ansätzen sowie mit den Grundsätzen der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers gearbeitet und bildet somit eine wichtige Basis für Interventionen mit den Bildern.

      Schwerpunkte 

  • Erwerb von kunsttherapeutischen Grundlagenkompetenzen
  • Schulung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit und Selbstreflexion
  • Einübung der therapeutischen Grundhaltung nach Carl Rogers
  • Schulung in Ressourcenarbeit
  • Schulung in Gruppendynamik
  • Fähigkeit zu kunsttherapeutischen Interventionen
  • Entwicklung der eigenen bildnerischen Ausdrucksmöglichkeit
  • Vermittlung von theoretischen Fachkenntnissen
  • Umsetzung innerhalb der eigenen Berufspraxis 

 

      Weiterbildungskosten

  • 975 Euro (50% Bildungsprämie kann angerechnet werden)
  • Materialkosten 50 Euro    
Weiterbildungsblock 2 - Biografiearbeit (4WE)

Dieser Ausbildungsabschnitt ist aufbauend auf den ersten Weiterbildungsblock und kann nur dann gebucht werden, wenn der erste Weiterbildungsblock absolviert wurde.

Es wird biografisch, analytisch, ziel- und lösungsorientiert gearbeitet. Im Vordergrund steht die Aufarbeitung von eigenen konfliktbeladenen Themen und die Weiterentwicklung von therapeutischer Kompetenz.

Schwerpunkte

  • Biografisches und Analytisches Arbeiten nach Eric Berne
  • Kenntnisse und Anwendung weiterer Interventionstechniken
  • Weitere Vermittlung von theoretischen Fachkenntnissen
  • Aufarbeitung von konfliktbeladenen Themen
  • Weiterentwicklung therapeutischer Kompetenz
  • Weiterentwicklung der Persönlichkeit
  • Lösungs- und zielorientiertes Arbeiten

Weiterbildungskosten

  • 780 Euro
  • Materialkosten 40 Euro
Weiterbildungsblock 3 - Kunsttherapie mit Psychopathologie und klinischer Psychologie (3WE)

Dieser Weiterbildungsblock kann nur nach der Grundausbildung und dem Weiterbildungsblock zwei gebucht werden. Der Ausbildungsabschnitt baut auf Weiterbildungsblock eins und zwei auf und bezieht in der kunsttherapeutischen Arbeit die Psychopathologie und klinischer Psychologie mit ein.

Schwerpunkte

  • Objektfreies Gestalten in Verbindung mit der Psychologie
  • Vermittlung weiterer Interventionstechniken
  • Theoretische Kenntnisse über die Psychopathologie
  • Verknüpfung der Psychopathologie und klinischer Psychologie mit der Kunsttherapie
  • Begleitetes Malen bei psychischen Störungen
  • Weiterentwicklung der Persönlichkeit
  • Einblick und Erfahrung in psychopathologischen Zusammenhängen

Weiterbildungskosten

  • 585 Euro
  • Materialkosten 30 Euro
Zertifikat
  • Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat "Kunsttherapeutischer Berater/in", wenn alle 3 Weiterbildungsblöcke absolviert wurden.
  • Absolvierung von 5 Einzelsupervisionsstunden

Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.