• Heilpraktikerin für Psychotherapie

Heilpraktiker/in für Psychotherapie

Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist gut geeignet für Menschen, die in sozialen, beratenden oder in pädagogischen Berufen arbeiten als auch für Interessierte, die die Ausbildung im Zusammenhang mit einer fachtherapeutischen Ausrichtung zu ihrem Beruf machen wollen und dafür eine solide Basis benötigen.

Heilpraktiker für Psychotherapie begleiten Menschen durch kompetente Beratung und Therapie auf den Weg zu einem glücklichen und reichen Leben. Sie arbeiten mit einer oder mehreren Zusatzqualifikationen, z.B. mit Kunsttherapie, an Kliniken, Bildungszentren, in eigener Praxis, in Gesundheitszentren und anderen sozialen Einrichtungen.

Die Leistungen des Heilpraktikers für Psychotherapie können bei privaten Krankenversicherungen und einer bestehenden Heilpraktiker- Zusatzversicherung geltend gemacht werden.

Um die rechtliche Grundlage zu erlangen, als Heilpraktiker für Psychotherapie (HeilprG) tätig sein zu dürfen, ist die staatliche und bestandene Prüfung vor dem Gesundheitsamt eine wichtige Voraussetzung, die zweimal jährlich am 3. Mittwoch im März und am 2. Mittwoch im Oktober stattfinden.

Die staatliche Prüfung umfasst zwei Bereiche: 

Schriftlicher Teil:

28 Multiple-Choice-Fragen aus den Bereichen Psychotherapie, klinischer Psychologie und Psychiatrie

Mündlicher Teil: 

Ein Amtsarzt und zwei nicht ärztliche Prüfer Überprüfen mit Fachfragen aus den Gebieten Psychotherapie, klinischer Psychologie und Psychiatrie die Qualifikation des Prüflings.

W I C H T I G E R  H I N W E I S:  

Bevor Sie die Mündliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt absolvieren,
sollten Sie über eine psychotherapeutische Ausbildung oder Weiterbildung als Zusatzqualifikation verfügen, da Sie dazu vom Prüfer danach gefragt werden.
Das HeilZentrum Regensburg bietet eine entsprechende Weiterbildung in Kunsttherapie an, in der Sie sich bereits während der  Ausbildung Heilpraktiker/in in Psychotherapie parallel schulen und ausbilden lassen können.

Rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen

Um die Erlaubnis für die Ausübung in Psychotherapie zu erlangen, ist eine entsprechende Wissensüberprüfung in schriftlicher und mündlicher Form abzulegen. Diese Überprüfungen finden zweimal jährlich im März und Oktober bei den zuständigen Gesundheitsämtern statt.

Für die Zulassung zur Prüfung fordert der Gesetzgeber

  • ein Mindestalter von 25 Jahren
  • einen Wohnsitz in Deutschland, EU-Bürgerschaft oder Aufenthaltsgenehmigung
  • einen Nachweis eines erfolgreichen Schulabschlusses (mind. Hauptschulabschluss)
  • eine gesundheitliche Eignung, nachgewiesen durch ärztliches Attest
  • ein polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden
  • einen kurzen Lebenslauf mit Zeugnissen

.
.
     Was das HeilZentrum
     Regensburg auszeichnet: 

  • Qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungen in kleinen Gruppen mit max. 12 Teilnehmer – Individuelles Lernen ist somit gut möglich.
  • Praxisbezogene Bausteine in der Kompaktausbildung Heilpraktiker/in in Psychotherapie und der Weiterbildung Kunsttherapie, so dass Sie nach Bestehen der Prüfung sofort in einer eigener Praxis spezifisch arbeiten können.
  • Persönliche und intensive Online-Betreuung von kompetenten Dozenten während der vollen Ausbildungszeit.
  • Hospitationen für Teilnehmer in der Kompaktausbildung und Supervisionen in der Weiterbildung Kunsttherapie
  • Der Seminarraum bietet eine ruhige und entspannte Atmosphäre, in dem Lernen leicht ist und Freude bereitet.
  • Gute Verkehrsanbindung an Hauptbahnhof und Busbahnhof Regensburg ( nur 5 Min. Fußweg)
Praxis für Heilpraktikerausbildung
Heilpraktiker Zentrum in Regensburg
Heilpraktikerausbildung für Psychotherapie